Schauerromantik

» Verwirrung der eigenen Wahrnehmung in einem grotesken Spiel von Liebe und Tod! «

Lesungen und Geschichtenerzählende Zauberkunst

Schauerromantik

Auf den folgenden Seiten kannst Du dich über die Schauerromantik im allgemeinen und meine Schauerromantischen Programme informieren.
Sei es über meine bizarre, romantisch- poetische Zauberkunst für Anlässe wie z.B. Hochzeiten, Leseveranstaltungen oder Veranstaltungen zu anderen besonderen Anlässen (Valentinstag) oder über mein Leseperformance - eine Gothic Novel im Stil von Edgar Allan Poe - "Der Weltensegler".
Die Programme sind geeignet für dunkelromantisch veranlagte Menschen, die gerne Geschichten über Liebe, Romantik und dem Tod erleben oder auch für Menschen, die gerne einmal in eine andere Art der Unterhaltung eintauchen wollen.
Ab demnächst gibt es nun auch meine Schauerromantischen Gothic Novellen "Leichenblass - die wundersamen Fälle des Edward Barnes" zu erwerben. Geschichten aus dem England des 19 Jhr. zur Zeit von Königin Victoria. Kriminalgeschichten in einer anderen Form.



Zauberprogramme

Der Weltensegler

Leichenblass - Bücher

Erwachsenenprogrammen Zaubershow Leseperformance Schauerromantik Buch-Programm der Zauberlounge

Bedeutung der Schauerromantik:

Die Schauerromantik (auch schwarze Romantik genannt) ist eine literarische Strömung der Romantik. Sie trat gegen Ende des 18. Jahrhunderts auf. Sie zeichnet sich durch eine melancholische, düstere, dämonische, schaurige oder phantastische Sichtweise aus, die in Form von Ängsten, Wahnvorstellungen oder Träumen dargestellt wird. Im Deutschland trat sie um 1800 auf. Die Schauerromantik in Deutschland ist besonders geprägt durch Werke von ETA Hoffmann (Der Sandmann oder Nachtstücke).
Sie beinhaltet starke Nihilistische Züge (Verneinung jeglicher Erkenntnis-, Seins-, Werte- und Gesellschaftsordnung). Die damalige bekannte Werteordnung oder Wertevermittlung geht verloren und wird in der Schauerromantik ersetzt durch dunkle, düstere und melancholische Stimmungen. Die Schattenseiten der menschlichen Seele wird thematisiert. Desweiteren wird das morbide, der Schauer ästhetisiert. Das Gruseln und Schauern wurde zu etwas Schönem.
In der heutigen Zeit spielt die Schauerromantik nur noch eine untergeordnete Rolle, auf Grund der Aufgeklärtheit der Menschen und dem aufkommen und der Weiterverbreitung des trivialen Horrors. Dem letzteren wird die Schauerromantik heute untergeordnet.